Benutzer Password
Name/PLZ/Stadt eingeben
PLZ-Deutschlandkarte

Dampfräume

Das Badeklima von Dampfräumen weist eine höhere Luftfeuchtigkeit auf, die bis zur Nebelbildung reichen kann. Ein Dampfbad wird als thermisches Wechselbad mit Erwärmung im Dampfraum und Abkühlung an frischer Luft und mit kaltem Wasser durchgeführt.
Die Bauweise mit Feuchteschutz ist anspruchsvoller als bei anderen Baderäumen. Es kann baulich zwischen Massiv gebauten oder mit Holz und anderen leichten Materialien erichteten Baderäumen unterschieden werden.

 

Banja (russisches Bad)

russische Banja
Das russische Dampfbad wurde ursprünglich in einer hölzernen Badehütte (einem Saunablockhaus ähnlich) durchgeführt. Dabei wurde die Raumluft bis zur Sättigung (Nebelbildung) angefeuchtet, indem viel Wasser auf die Ofensteine geschüttet wurde. Das Bad wird als Wechselbad mit Abkühlung durch kaltes Wasser genommen.

Badezeremonie in der russischen Banja
Bauausführung (Holzbauweise):
Raum aus Holz mit aufsteigenden Stufenbänken und einem steinbelegten Ofen. Einbau in Gebäude oder als eigenständiges Holzhaus in Außenbereichen.

Raumklima:
50 - 70 °C mit ansteigender Feuchte bis zur Sättigung (Nebelbildung).