Benutzer Password
Name/PLZ/Stadt eingeben
PLZ-Deutschlandkarte

Warmwasserbäder

Ausgehend vom frühzeitlichen Baden in Naturgewässern (heißen Quellen) werden Warmwasserbäder seit langem in Wannen und in künstlich errichteten größeren oder kleineren Becken angeboten, die im Freien oder in einem Gebäude liegen.

 

Japanbad (Onsen/Furo)

Highlight des japanischen Badewesens: ein Bad im Onsen
Onsen
Naturquelle mit heißem Wasser
 
Furo/yu
Rechteckiges Holzbecken in öffentlichen Badehäusern (sento) als Ersatz für Naturquellen.
 
 
 
Das Japanbad wird zur Körperreinigung und/oder körperlichen und psychischen Entspannung genutzt. Mit einer therapeutischen Nutzung werden rheumatische Erkrankungen, Bluthochdruck und entzündliche Hauterkrankungen verbunden. Das behördlich anerkannte Wasser muss eine natürliche Mindesttemperatur von 25 °C haben und über bestimmte Mengen therapeutisch wirksamer Inhaltsstoffe (Mineralien, Gase, Säuren, Ionen) verfügen.
 
Beckengröße
Quellteiche in freier Größe
≤ 100 qm Wasserfläche
 
Wassertemperatur
25 - 50 °C
43 - 74 °C (nach Literaturangaben)