Benutzer Password
Name/PLZ/Stadt eingeben
PLZ-Deutschlandkarte

Heißlufträume

Für Heißlufträume sind hohe Raumtemperaturen bei geringer Luftfeuchte kennzeichnend. Besondere Bedeutung kommt der Wärmestrahlung (Infrarot) von Wänden und Decke zu.
Es kann baulich zwischen massiv gebauten oder mit Holz und anderen leichten Materialien errichteten Baderäumen unterschieden werden.

 

Sudatorium

Heißluftbaderaum in antiken römischen Badeanlagen. Auf eine Anwendung als thermisches Wechselbad deuten in Nebenräumen angeordnete Kaltwasserbecken hin.

Bauausführung (Massivbauweise):
Das Sudatorium war ein runder oder rechteckiger Raum. Die Beheizung erfolgte in der Regel über eine Fußbodenheizung (Hypocaustum) und ggf. über Wandheizungen.
 
Raumklima:
50 – 60 °C bei geringer Luftfeuchte